Bundeswettbewerb 2018

Am vergangenen Donnerstag war es endlich soweit, 17 Kinder der HRV Böllberg/Nelson reisten zum 50. Bundeswettbewerb nach München an. Freitag starteten die Langstreckenrennen über 3000m. Hier gelang es allen Booten der HRV eine Medaille in ihren Abteilungen zu gewinnen und sich für die erste Abteilung der Bundesregatta zu quallifizieren. Am Ende belegten wir als Bundesland den 2. Platz hinter Nordreihn- Westfalen.

Am Samstag stand der Allgemeine Sportwettbewerb auf den Programm 1147 Kinder wurden in 18 Riegen verteilt und mussten 10 Übungen absolvieren. Am Ende des Tages hofften wir alle auf eine gute Gesamtplazierung um weiter im Rennen für den Gesamtsieg zu bleiben. Nach der Verkündung „Sachsen- Anhalt auf Platz 3. “ ertönten laute Sachsen- Anhalt- Gesänge über die Regattastrecke, denn nun waren wir mit knapp 300 Punkten Vorsprung zu NRW auf den ersten Platz der Gesamtwertung hochgerückt.

Sonntag war der letzte Tag und die Bundesregatta über 1000m fand statt, alle Ruderer aus Sachsen- Anhalt wussten, dass der Sieg nach 15 Jahren für diese starke Mannschaft möglich werden könnte. Unsere Vereinsboote starteten alle in der ersten Abteilung und wurdern der Faforitenrolle gerecht, der erste Sieg gang an den Mädchen Doppelvierer der Altersklasse 13. Kurz darauf startete der Mix – Vierer durch einen überzeugenden Endspurt gelang es der Mannschaft den dritten Platz zu belegen. Nach der Mittagspause startet der Jungen Doppelvierer der Altersklasse 14 ein Teil der Mannschaft siegte im vergangenen Jahr in Brandenburg, auch dieses Jahr gelang es ihnen sich gegen die Mannschaft aus Potsdam durchzusetzen und erneut die Goldmedaille zu gewinnen. Kurz darauf folgte der Jungen Einer der Altersklasse 14 mit einen spannenden Rennen gelang es uns den 2. Platz zu belegen. Auch bei den Leichtgewichten hatten wir ein Boot im Einer am Start hier gelang es uns mit einen beherzten Rennen den 4. Platz zu belegen.

Am Ende der Regatta belegte Sachsen- Anhalt den 1. Platz in der Gesamtwertung und die Schale konnte nach 15 Jahren wieder an unser Bundesland ausgehändigt werden.

Herzlichen Glückwunsch an die strake Bundeswettbewerb- Mannschaft der HRV Böllberg/ Nelson !

Mädchen Doppelvierer AK 13 : Lilly Koch/ Agatha Ulrich/ Fiona Burczyk/ Michelle Frauendorf Stf. Nadja Eismann

Jungen Doppelvierer AK14 : Max Büttner/ Oskar Voigt/ Konstantin Stein/ Christian Aethner Stm. Robin Herzog

Jungen Einer AK 14: Kaspar Dobralzki

Mix – Vierer AK 13: Svenja Derdulla/ Max Villgrattner/ Cosmo Göring/ Hannah Hellmund Stf. Luisa Herzig

Jungen einer AK 14 LG: Paul Albrecht

Weitere Informationen unter: https://www.rudern.de/news/2018/50-bundeswettbewerb-muenchen