Rangliste und Internationale Junioren Regatta

Am Ersten Juni Wochenende ging es für uns in den Norden, zur Internationalen Junioren Regatta in Hamburg- Allermöhe. Die Regatta wurde in zwei Teile gegliedert. Am Freitag und Samstag kämpften alle Teilnehmer um die Plätze der Rangliste in der Juniorennationalmanschaft. Hier startete man in Kleinbooten, welche die Bootsklassen des Einers und des Zweiers ohne Steuermann umfasst. Am Samstag Nachmittag und Sonntag spezialisierte man sich auf Großboote und kämpfte gegen internationale sowie nationale Konkurrenz um Edelmetall.

Wir erhofften uns in den Ranglistenrennen des Zweier ohne eine vordere Platzierung, sowie das Erreichen des A-Finales. Über Vorlauf und Zwischenlauf, am Freitag und Samstag, konnten wir uns auch erfolgreich für das A-Finale qualifizieren. Hier setzten wir uns gegen die nationale Konkurrenz durch und mussten nur einem Boot aus Konstanz den Vortritt lassen. Damit beendeten wir die Ranglistenrennen als 2. schnellstes Boot, von vierzig Teilnehmern. Mit diesem Ergebnis qualifizierten wir uns für die Bildung der Boote der Juniorenweltmeisterschaft 2018.

Am letzten Regattatag gingen wir mit Ruderern aus Potsdam, Hamburg und Bremen im Achter an den Start. Hier konnten wir ein erfolgreiches Rennen fahren, mit einem Sieg über sieben weitere  Achter.

Somit beendeten diese Regatta mit einem 2. Platz in den Ranglistenrennen und einem Sieg im Juniorenachter. Wir sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und positiv gestimmt für die nächste Regatta und eine mögliche Nominierung für die Juniorenweltmeisterschaft.

Eric & Erik