Rudern gegen Krebs 2017 in Halle

Seit 2005 ist diese Benefizreihe ein wichtiger Bestandteil zur Förderung der Sportprogramme der Stiftung Leben mit Krebs. Auch im Jahr 2017 wird die Regatta bundesweit an 10 Standorten ausgetragen. Neben Halle sind Austragungsorte Ulm, Mainz, Neuruppin, Hamburg, Kiel, Nürnberg, Dresden, Heidelberg, Lübeck und Offenbach.

Den Auftakt machte die Stadt Halle am 11. Juni 2017 auf der Regattastrecke an der Ziegelwiese. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Stiftung Leben mit Krebs, dem Universitätsklinikum Halle, dem Halleschen Ruder-Club und der Halleschen Rudervereinigung Böllberg/Nelson. Fast 100 freiwillige Helfer waren an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt.

Interessierte hatten die Möglichkeit, sich mit einer Vierer-Mannschaft für den guten Zweck in Gig-Booten zu beweisen.  In bis zu vier Trainingseinheiten wurden die Teilnehmer auf den Wettbewerb vorbereitet.

Insgesamt hatten sich 78 Ruderteams zur Teilnahme angemeldet. Die meisten der Aktiven hatten allerdings bis dahin noch keine Bekanntschaft mit dem Rudersport gemacht. Darum mussten sie erst einmal soweit fit gemacht werden, dass sie nach einer ca. 280 m-Strecke schadlos das Ziel erreichen und möglichst auch noch vorn liegen. Vorab wurden insgesamt ca. 470 Stunden Rudertraining absolviert, von denen ein wesentlicher Teil auch mit unseren Gig-Booten auf unserem Bootshausgelände abgeleistet wurden.

Dank des genialen Wetters wurden viele Besucher durch die Veranstaltung angelockt. Die Euphorie unter den Teilnehmer breitete sich auch auf die Zuschauer aus. Die Atmosphäre hätte besser nicht sein können. Diesbezüglich kann man die Veranstaltung als erfolgreich bezeichnen.

Die Erlöse der Veranstaltung aus Teilnehmerbeiträgen sowie Sponsorengeldern sind zur Unterstützung der „Onkologischen Sport- und Bewegungstherapie“ am Universitätsklinikum vorgesehen. Wieviel Geld letztendlich zusammengekommen ist, wird sich erst später sagen lassen können.

Für die Unterstützung und Hilfe bei der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung wird den beiden Rudervereinen ein kleiner Anteil des Erlöses als Dankeschön zukommen.

Allen von der HRV Böllberg/Nelson, die sich um die Organisation und Trainingsstunden gekümmert haben, ein großes Dankeschön.

 

Ilona Sauerbrey

Bilder von Andreas Wolf – Fotograf der Stiftung „Rudern gegen Krebs“

aw_11062017-8614 aw_11062017-8584 aw_11062017-8442 aw_11062017-8302 aw_11062017-1999 aw_11062017-1642 aw_11062017-1590 aw_11062017-1566 aw_11062017-1550 aw_11062017-1520 aw_11062017-1503 aw_11062017-1492 aw_11062017-1465 aw_11062017-1273 aw_11062017-1118 aw_11062017-1096 aw_11062017-1084